Google fügt Restaurantwartezeiten zu Google.

Wie cool ist das denn? Bevor man abends spontan Richtung Lieblingsrestaurant loszieht, um dort frustriert festzustellen, dass alles komplett ausgebucht ist, kann man zukünftig erst mal bei Google nachschauen, ob es dort überhaupt freie Plätze gibt.
Laut Google werden die dafür nötigen Informationen von den registrierten Anwendern kommen.

Industrie 4.0 jetzt auch für den Einzelhandel und Restaurants?

Noch interessanter wird es meines Erachtens, wenn Restaurantbetreiber selbst diese Informationen zur Verfügung stellen. Ich denke dabei an die Integration eines Auswertungstools an das vorhandene Kassensystem, welches solche Informationen automatisiert an Google weiterleitet. Der Kunde erhält die gewünschten Informationen über freie Plätze quasi aus erster Hand und ebenfalls in Echtzeit. Auf Basis aktueller Besucherzahlen, Reservierungen, Erfahrungen aus der Vergangenheit und voraussichtlicher Verweildauer der Besucher werden mit Business-Intelligence-Werkzeugen (BI) Vorhersagen über freie Kapazitäten der Restaurants bereitgestellt. Zusätzlich bieten diese Tools darüber hinaus die Möglichkeit, Restaurantbetreibern die Wirksamkeit von Werbeaktionen (z.B. Schnitzelwoche etc.) messbar und anschaulich zu machen um zukünftige Aktionen immer weiter zu optimieren.
Weitere Anwendungsfälle für diese BI-Anwendungen sind künftig auch Vorhersagen darüber, welche Gerichte bestellt werden. Letzteres ist vor allem für die Lebensmittel-Vorratsplanung ganz besonders wichtig, gerade in diesen Zeiten, in denen zunehmend mehr auf nachhaltiges Wirtschaften geachtet wird und zwar auch von Kundenseite. Der Trend, dass Unternehmen, die nachhaltig und umweltbewusst arbeiten von den Kunden häufiger nachgefragt werden ist eindeutig.

Um diesen Trends schnell begegnen zu können, werden künftig PC-Kassensysteme, wie sie bei bridgify erhältlich sind, im Vergleich mit proprietären Kassenlösungen immer die Nase vorne haben.

Dieser Artikel wurde ursprünglich von Tech Crunch am 7. November 2017 gepostet.

Frei übersetzt:

Google fügt die Informationen über Wartezeiten in Restaurants zu Google-Suche und Google Maps hinzu, die entsprechenden Informationen für den Einzelhandel insbesondere über Lebensmittelgeschäfte sollen folgen.

Google gab heute bekannt, dass es bald bei Google Maps eine neue Suchfunktion geben wird, die über geschätzte Wartezeiten auf einen freien Platz in Restaurants der Umgebung Auskunft gibt. Es handelt sich hierbei um eine Erweiterung der bestehenden Funktion von Google, die über die Stoßzeiten in den Einzelhandelsunternehmen und Restaurants informiert und darüber hinaus den Kunden und Gästen eine Entscheidungshilfe ist, wo und wann sie in der Nähe am besten einkaufen bzw. essen gehen können.

Dabei wird auf die über Jahre und aktuell von Google Maps gesammelten Daten zurück gegriffen. Google zeigte den mobilen Webnutzern bereits im Sommer 2015 an, an welchen Wochentage und Tageszeiten die einzelnen Unternehmen in der Region am frequentiertesten sind.  Dafür wurde dem Nutzer neben dem Brancheneintrag ein Diagramm angezeigt, auf dem man sehen konnte, wann die meisten Kunden bei dem jeweiligen Einzelhandelsunternehmen bzw. Restaurant vor Ort sind.

Seit dem letzten Jahr wurde das Feature dahingehend verbessert, dass die gleichen Informationen in Echtzeit angezeigt werden.

Die Informationsbasis über aktuelle Wartezeiten in Restaurants möchte Google in zusammengefasster und anonymisierter Form von den Usern erhalten, die die Standorthistorie mit Informationen versorgen, quasi die gleiche Datenbasis, die auch jetzt schon für die Ermittlung der Stoßzeiten in den Unternehmen genutzt wird.

Im Fall von Restaurants wird Google zusätzlich ein Pop-up-Fenster anzeigen, das per Klick auf die jeweilige Uhrzeit in einem weiteren Fenster die Informationen “alle Plätze belegt”/”wenige freie Plätze verfügbar” bzw. “freie Plätze verfügbar” und die jeweiligen Wartezeiten dazu anzeigen wird.

Unterhalb des Zeitdiagramms gibt es einen Abschnitt, der die Live- bzw. Verlaufsdaten zu den Wartezeiten zeigt (z.B. wird dort angezeigt: “Leute verbringen typischerweise 45 Minuten bis 2 Stunden hier.”)

Die neue Wartezeitanzeige wird von knapp einer Million Restaurants weltweit unterstützt, zunächst über die Google-Suchfunktion.

Mit der Ergänzung fordert Google zumindest in Teilbereichen bestehende Apps wie NoWait heraus (NoWait zeigt ebenfalls Wartezeiten in Restaurants an). Aber im Gegensatz zu Google können Sie sich über NoWait auch bei Restaurants in Reservierungslisten eintragen, sogar bei Restaurants, die gewöhnlich keine Reservierungen entgegennehmen.

Laut Google ist das Feature ab sofort verfügbar. Einmal live, sehen Sie die (Warte-)Zeiten in den Restauranteinträgen sowohl auf ihren Mobilgeräten als auch auf dem Desktop. Das Feature wird zukünftig über Google Maps und Android verfügbar sein. Hier wird es darüber hinaus auch Informationen zu Einzelhandelsgeschäften und insbesondere zu Lebensmittelgeschäften geben, so das Unternehmen.

Der Originalartikel: https://techcrunch.com/2017/11/07/google-to-add-restaurant-wait-times-to-google-search-and-maps-followed-by-grocery-stores/

Frei übersetzt:

Google fügt die Informationen über Wartezeiten in Restaurants zu Google-Suche und Google Maps hinzu, die entsprechenden Informationen für den Einzelhandel insbesondere über Lebensmittelgeschäfte sollen folgen.

Google gab heute bekannt, dass es bald bei Google Maps eine neue Suchfunktion geben wird, die über geschätzte Wartezeiten auf einen freien Platz in Restaurants der Umgebung Auskunft gibt. Es handelt sich hierbei um eine Erweiterung der bestehenden Funktion von Google, die über die Stoßzeiten in den Einzelhandelsunternehmen und Restaurants informiert und darüber hinaus den Kunden und Gästen eine Entscheidungshilfe ist, wo und wann sie in der Nähe am besten einkaufen bzw. essen gehen können.

Dabei wird auf die über Jahre und aktuell von Google Maps gesammelten Daten zurück gegriffen. Google zeigte den mobilen Webnutzern bereits im Sommer 2015 an, an welchen Wochentage und Tageszeiten die einzelnen Unternehmen in der Region am frequentiertesten sind.  Dafür wurde dem Nutzer neben dem Brancheneintrag ein Diagramm angezeigt, auf dem man sehen konnte, wann die meisten Kunden bei dem jeweiligen Einzelhandelsunternehmen bzw. Restaurant vor Ort sind.

Seit dem letzten Jahr wurde das Feature dahingehend verbessert, dass die gleichen Informationen in Echtzeit angezeigt werden.

Die Informationsbasis über aktuelle Wartezeiten in Restaurants möchte Google in zusammengefasster und anonymisierter Form von den Usern erhalten, die die Standorthistorie mit Informationen versorgen, quasi die gleiche Datenbasis, die auch jetzt schon für die Ermittlung der Stoßzeiten in den Unternehmen genutzt wird.

Im Fall von Restaurants wird Google zusätzlich ein Pop-up-Fenster anzeigen, das per Klick auf die jeweilige Uhrzeit in einem weiteren Fenster die Informationen “alle Plätze belegt”/”wenige freie Plätze verfügbar” bzw. “freie Plätze verfügbar” und die jeweiligen Wartezeiten dazu anzeigen wird.

Unterhalb des Zeitdiagramms gibt es einen Abschnitt, der die Live- bzw. Verlaufsdaten zu den Wartezeiten zeigt (z.B. wird dort angezeigt: “Leute verbringen typischerweise 45 Minuten bis 2 Stunden hier.”)

Die neue Wartezeitanzeige wird von knapp einer Million Restaurants weltweit unterstützt, zunächst über die Google-Suchfunktion.

Mit der Ergänzung fordert Google zumindest in Teilbereichen bestehende Apps wie NoWait heraus (NoWait zeigt ebenfalls Wartezeiten in Restaurants an). Aber im Gegensatz zu Google können Sie sich über NoWait auch bei Restaurants in Reservierungslisten eintragen, sogar bei Restaurants, die gewöhnlich keine Reservierungen entgegennehmen.

Laut Google ist das Feature ab sofort verfügbar. Einmal live, sehen Sie die (Warte-)Zeiten in den Restauranteinträgen sowohl auf ihren Mobilgeräten als auch auf dem Desktop. Das Feature wird zukünftig über Google Maps und Android verfügbar sein. Hier wird es darüber hinaus auch Informationen zu Einzelhandelsgeschäften und insbesondere zu Lebensmittelgeschäften geben, so das Unternehmen.

Der Originalartikel: https://techcrunch.com/2017/11/07/google-to-add-restaurant-wait-times-to-google-search-and-maps-followed-by-grocery-stores/

2018-11-12T14:46:46+00:00